Klassik-Enduro

Projekt Yamaha DT 250 Enduro Bj. 1982

Hier die Rennmaschine von Mr. 40-Stroke für den Enduro-DM-Lauf in Waldkappel 2010:
(Investitionssumme 100,-€ )
Yamahe DT 250 bekam ich geschenkt
Sportrücklicht mit Kennzeichenträger   50,- €
Startnummernschilder     20,- €
Zündkerze     4,- €
Gasgriff  Altbestand aus vergangenen Zeiten
Handschützer bekam ich geschenkt (von Icke)
Blinker    Altbestand aus vergangenen Zeiten
Blinkerbirnen (6V)     10,- €
Ballhupe    4,- €
Rückspiegel    5,- €
Reifen     Altbestand 1/2 abgefahren

Rennbericht :
80 km Streckenlänge bei trockenen Verhälnissen, aber schlammigen Waldstücken forderten die 150mm Federweg vorn und hinten, leider lag auch der Benzinverbrauch im Rennen bei über 10l/100 km. In der 1. Runde hatte ich an der ersten Zeitkontrolle 7 Minuten Zeit (54 Min Fahrzeit), dann mußte ich in der schlammigen Waldpassage, die mit tiefen Rillen den krummen Schlathebel und die hintere Kettenführung wieder richten und kam so nach weiteren 55 Minuten an die Sonderprüfung. Die 19 PS bei 145 Kg Maschinenegewicht ließ ich in der Sonderprüfung “fliegen” und nahm nach 7 Kurven eine Bodenprobe, dann ging mir der Sprit aus und ich mußte aus der rechten Tankhälfte den letzten Liter rüberschütteln, so kam eine Sonderprüfungszeit von 14 Minuten zusammen. Danach einen herzlichen Dank an den unbekannten Benzinspender, denn auf den bisher gefahrenen 70 km hatte ich die 8,5 Liter Gemisch duch den kleinen Vergaser gesaugt. So konnte ich das Rundenziel erreichen. Nach 2,5 Stunden für die erste Runde war tanken, essen, trinken angesagt, nach 10 Minuten Pause ging ich die 2. Runde an. Nach weiteren ca. 45 Minten auf der Strecke übersah ich eine tiefe Bodenwelle bei ca. 60km/h, die alte Yamaha schrie mit einem harten metallischem Aufschrei auf und ich erhielt einen so harten Schlag auf den Lenker, dass der Lenker nach vorn gebogen wurde. Als die Schmerzen in den Handgelenken wieder erträglich waren, richtete ich den Lenker und beendete das “Abenteuer” vernünftigerweise.
Resümee : 
OK. 2 Runden war das Rennen lang, ich quälte mich 1  1/2 Runden durch die Rillen und Löcher, in den Auffahrten jammerte die Yammaha im 1. Gang bei Höchstdrehzahl, während die anderen Klassik-Fahrer mit ihren ca. Maico 490ccm 2Takt (ca. 60 PS) im 3. Gang an mir vorbei rauschten, dass ich vom Winddruck fast in die Büsche gedrückt wurde.

Mr. 40-Strokes Neue :: (Stand 22.12.09) 

Das war das Angebot :
Yamaha DT 250 MX Typ (1R7), Bj. April 1982, luftgekühlter Zweitakter, 250 ccm, 12 KW, 16000 km, seit 27 Jahren  in den gleichen Händen gewesen, nie abgemeldet, derzeit kein TÜV, unverbauter Originalzustand, neue Batterie, Sitzbank hat Risse, sehr zuverlässig, eine der Letzten diesen Typs, nur an Liebhaber oder Bastler zu verschenken !

Damit rückt ein Start in der Enduro-Klassik-Trophäe in Waldkappel in greifbare Nähe !!!!!!!!

Ausschreibung Enduro-Klassik-Trophäe
Teilnahmeberechtigt in Wertung für die Enduro- Klassik-Trophäe sind Fahrer, die eine gültige, vom DMSB ausgestellte Inter-/ B-bzw. V-Lizenz besitzen. Es gelten die Vorschriften der Ausschreibung Enduro, soweit nichts anderes in den Rahmenbedingungen oder Ausführungsbestimmungen festgelegt wird. Alle weiteren Punkte wie Streckenlänge, Wertungskriterien, etc. sind dem Veranstalter freigestellt und werden durch eine spezielle Ausschreibung und durch die Ausführungsbestimmungen festgelegt. Die Austragung erfolgt in einer Klasse ohne Hubraumbeschränkung.
Zugelassen sind nur luftgekühlte, straßenzugelassene Geländemotorräder mit oder ohne Seitenwagen bis Baujahr 1983. Sie müssen mit  Trommelbremsen hinten und vorne, und einer funktionierenden Beleuchtung ausgestattet sein. Max. Geräuschlimit: 96 dB(A) Eine Teilnahme mit rotem Händler-/Probefahrtkennzeichen ist nicht zulässig. In der Klassik- Klasse ist eine Teilnahme mit einem roten Oldtimer Kennzeichen beginnend mit „07″ zulässig, wenn ein gültiger Oldtimer Pass einer ausstellungsberechtigten Organisation, in dem die Verkehrssicherheit bestätigt wird, oder ein schriftlicher HU Nachweis nach § 29 welcher nicht älter als 24 Monate sein darf, bei der Abnahme vorgelegt werden kann.

”””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””””’

Und hier das Modell vergangener Jahre, das leider nie zum Einsatz im Klassik-Enduro-Bereich kam :

Mr. 40-Stroke lässt die 125er Herkules Militäry fliegen !