Ackertraining 2015

EEG-Ackertraining beim Manni vom 8.8.15
(Text und Fotos Mr. 40-Stroke)35,5°C und strahlend blauer Himmel, von dem die Sonne unerbittlich runterbrennt.
6 Wochen kein Regen und ein „Jahrhundertsommer“ haben den Acker vom Manni recht hart gebrannt.
Manni hat am Sonntag davor das Getreide abgeerntet und den Boden 5cm tief gegrubbert, so dass eine lockere Deckschicht entstand.
16 EEGler & einige „friends“ hatten sich angemeldet, Udo und ich zeichneten für die Kurssetzung verantwortlich. Wir entschieden und für eine kurvenreichen Streckenführung mit langsamen und schnellen Kurvenkombinationen. Gedacht, als Gegenpart zum „dawoimmer“-Training, mit niedrigen Geschwindigkeiten und hohem Schwierigkeitsgrad waren mal andere Fahrtechniken gefragt.

Es fuhren sich schnell schöne Anlieger aus, an denen das Bremsen und die Kurventechnik trainiert werden konnten.

OK, es war sehr staubig, trotzdem ließ sich die Strecke flüssig fahren.

Sehr gefragt war der Erklärbär, der von den verschiedenen Anliegerfahrtechniken, über richtiges Bremsen bis zur Fahrwerkseinstellung Tipps geben konnte.

Udo hat nach über 70km auf der Strecke das Moppetteingepackt, der Anderl schaffte 64 km und ich stellt die BMW nach 54km in den kühlenden Schatten der Halle.

Der Eine brachte aus seinem Fuhrpark 4Takter und 2Smoker für einen Konzeptvergleich mit,der Andere probierte mal Moppetts mit Leistung aus und der nächste versuchte sich in der Fahrwerkseinstellung. So war der Tag nicht nur mit Moppettfaaaaan gefüllt.

Günnie in Äckschn !

Udo souverän !

Martin2 im Kampf !

Anderl elegant !

DR-Peter unter Vollgas !

Manni hatte seine große Lagerhalle leer geräumt und mit Bierbänken zum schattigen Loungebereich ausgebaut. Artgerecht standen Getränke kalt und Mannis Familie machte das perfekten Catering, das mit Butterbrezn am Morgen und mit Leberkässemmeln am frühen Nachmittag abgerundet wurde.
Wir beendeten am frühen Abend den Ackertrainingstag mit Kaffee und Kuchen (mitgebracht vom Anderl !) und netten Gesprächen.
Die durchweg positive Resonanz der Teilnehmer schreit nach einer Fortsetzung ……

Mr. 40-Stroke