Sardinien Juni

Der Juni auf Sardinien
(Der kleine dicke alte Mann mit Brille allein unterwegs)


In den 3 Wochen bin ich 831km mit der KTM EXC und 400km mit der BMW G450X gefahren. Da meine “Haushälterin” 10 Tage mit dem Flieger nachkam, stand Moppettfaaaan nicht an erster Stelle, 8 Fahrtage kamen trotzdem zusammen.
4 Tage im Norden Arzachena (Costa Smeralda)
Größtenteil bin ich Tracks abgefahren die bekannte Enduroreise-Anbieter im Angebot haben, und die ich nachgefahren bin……
4 Tage im Süd-Westen Nebida (Costa Verde)
Hier habe ich einen reichhaltigen eigenen Fundus von gefahrenen Tracks, so dass ich Ganztages- oder Halbtagestouren fahren konnte.

Wartungsarbeiten:
KTM:  0,2 l Öl aufgefüllt und 1x Kette gespannt
BMW: 1x Kette gespannt, wie üblich ist der linke hintere Blinker „verloren gegangen“, aber bei 2€/St. hällt sich die Investition in Grenzen.

Ich habe mit verschiedenen Leuten meine Endurotouren gefahren,
einen Tag durfte der Udo meinen G-Stuhl bewegen (er hatte Spaß)

aber auch ca. 400km ganz allein gefahren.
An einem Tag habe ich mich an eine ital. Endurogruppe angehängt und durfte 4std. mitfahren.

Auf der KTM habe ich den Metzeler  MC 360 MidHard gefahren, auf der BMW den Metzeler MC 360 MidSoft. Beide Schlappen sind hart von der Karkasse (gute Durchschlagfestigkeit) und lassen sich auf harten Boden sehr gut fahren. Der MidSoft ist der bessere Reifen, harmonisch zu fahren und nach 500km ist noch über 50% Stolle übrig, der MC 360 MidSoft wird ab sofort mein Standardreifen.